Hallstatt Classics 2017: Pictures from the USA

Datum:
Ort:  Kultur- und Kongresshaus Hallstatt, Seestraße 169 4830 Hallstatt

Von Tara in den Sherwood Forest

Kommen Sie mit auf eine musikalische Reise durch die Filmwelt von Hollywood und entdecken Sie mit der Sinfonietta da Camera Salzburg, dem Solosaxophonisten Peter Rohrsdorfer und dem Dirigenten Peter WesenAuer Filmmusik aus Klassikern wie Vom Winde verweht, Casablanca, Don Juan, Robin Hood , Der Pate und vielem mehr. Ihr Soundtrack für einen unvergleichbaren Sommerabend.

Mehr zum Künstler

Peter Rohrsdorfer wurde 1966 in Linz geboren. Er absolvierte das IGP - und Konzertfachstudium an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien. Zum Vertiefen seiner Kenntnisse auf dem Saxophon absolvierte er Meisterkurse bei bedeutenden Saxophonisten wie Eugene Rousseau, Daniel Deffayet, Jean Marie Londeix, Iwan Roth und dem Rascher Saxophonquartett. Seine berufliche Tätigkeit ist gekennzeichnet durch die Zusammenarbeit mit vielen Orchestern und Kammermusikensembles, wie den Wiener Philharmonikern, dem RSO Wien, dem Brucknerorchester Linz und dem Klangforum Wien. Peter Rohrsdorfer ist Mitglied beim Ensemble Wiener Collage und Sopransaxophonist im Saxophonquartett 4 Saxess. Er ist Professor an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und unterrichtet an der Landesmusikschule Ried im Innkreis.

Hallstatt Classics 2017: ”Music first"

Als das Programm konzipiert wurde, mischte gerade der Immobilien-Tycoon Donald Trump die Vorwahlender Republikaner auf und wir alle glaubten noch an ein kurzes Episödchen der amerikanischen Politgeschichte. Mittlerweile wissen wir, dass auch nie für möglich Gehaltenes wirklich werden kann und wir müssen lernen, die unfassbare Wahrheit zu akzeptieren. Und so schafft es ironischerweise Präsident Trump, in einem Vorwort zu einem kleinen Kulturfestival in Österreich Erwähnung zu finden. Aber nicht für oder gegen Donald Trump spielen wir auf, die Musik soll gefeiert werden! Musik, die seit Jahrhunderten eine Brücke zwischen unseren Kontinenten schlägt und Wege in beide Richtungen möglich macht.

 Was wäre Amerikas Filmkultur ohne die Musik stilprägender europäischer Komponisten? Alleine der Wiener Max Steiner, der schon 1929 die große Zukunft des Tonfilms aufkommen sah und nach Hollywood aufbrach, erhielt 24 Oscar-Nominierungen und gilt heute als Vater der Filmmusik. Seine Partituren zu „Vom Winde verweht“ und “Casablanca“ sind unvergessliche Klassiker des Genres. 

In den 1930ern dann - ganz im Gegensatz zu heute - standen die Tore offen für Künstlerinnen und Künstler, die auf der Flucht vor dem nationalsozialistischen Regime waren. Erich Wolfgang Korngold, vor dem Zweiten Weltkrieg einer der meist gespielten zeitgenössischen Opernkomponisten Österreichs und Deutschlands, fand in Kalifornien eine neue Heimat und veredelte Filme wie „Robin Hood“ und „Der Herr der sieben Meere“ mit seinen Scores. Zur selben Zeit aber kamen Klänge aus Amerika zu uns nach Europa. Klänge, die unsere Hörgewohnheiten revolutionierten und den Anbruch einer neuen, einer besseren Zeit verhießen. Cole Porter und andere Komponisten schufen das Great American Songbook und verhalfen dem neuen Massenmedium Radio zu einer unvergessenen Glanzzeit.

Dieser Musik - aus Amerika und für Amerika - widmen wir das heurige Hallstatt Classics im Salzkammergut. Die Sprache der Musik braucht keinen Reisepass, kein Religionsbekenntnis und durchdringt alle physischen Grenzen. Sie wird überall auf der Welt von allen Menschen verstanden. Und das ist es, was wir vier Tage lang in den Fokus rücken wollen: Music first!

Informationen auf einen Blick

  • Preis
    Vorverkauf: 21.- Euro
    Abendkasse: 27.- Euro
    Bei dieser Veranstaltung frei Platzwahl.

  • Ihr persönlicher Kontakt zum “Hallstatt Classics Festival“
    in der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut
    Peter WesenAuer
    Komponierturm
    Echerntalweg 160
    4830 Hallstatt
    Österreich
    Telefon: +43 (0) 660 155 90 84 Weitere
    Informationen zu “Hallstatt Classics“ erhalten Sie
    auf der Homepage des Festival unter: www.hallstattclassics.com
  • Kartenverkauf: Online inter office@hallstattclassics.com
    Telefon #43 (0) 660 27 22 146
    45 Minuten vor jeder Veranstaltung an der Abendkasse
  • Karten erhalten Sie zusätzlich auch bei der Tourismusinformation in Hallsattt

  • Kontakt zum Tourismusbüro Hallstatt
    in der Ferienregion Dachstein Salzkammergut
    Seestraße 99
    (Busterminal nach dem Tunnel im Gebäude der Sparkasse Hallstatt)
    A - 4830 Hallstatt
    Telefon +43 (0) 5 95095 30
    Fax: +43 (0) 6134-8352
    E-Mail: hallstatt@dachstein-salzkammergut.at
    Link-Tipp: Tourismusbüro Hallstatt
    Net-Tipp: Urlaub in Hallstatt. Hotels & mehr unter www.hallstatt.net

    Öffnungszeiten
    Jänner bis April:
    Mo. – Fr. 8.30 - 17.00 Uhr
    Sa. 9.00 - 13.00 Uhr / So. & Feiertage geschlossen
    Mai und Juni:
    Mo. – Fr. 8.30 - 17.00 Uhr 
    Sa,, So. & Feiertage 9.00 - 15.00 Uhr
    Juli bis Oktober:
    Mo. – Fr. 8.30 - 18.00 Uhr
    Sa., So. & Feiertage 9.00 - 16.00 Uhr
    November:
    Mo. – Fr. 8.30 - 17.00 Uhr
    Sa., So. & Feiertage geschlossen
    Dezember:
    Mo. – Fr. 8.30 - 17.00 Uhr 
    8., 25., und 26. Dezember: 9.00 bis 13.00 Uhr