Ev. Gottesdienst in Obertraun

Datum: So, 26. Nov. 2017
Zeit: 09:00 — 10:00
Ort:  Evan. Bethaus Obertraun, Obertraun 4831 Obertraun

Informationen zur Kirchengeschichte

Im 16. Jahrhundert fielen die Reformationslehren Martin Luthers im Salzkammergut - insbesondere bei den Bergknappen - rasch auf fruchtbaren Boden. Auch der Gegenreformation leisteten die Menschen in diesem Raum erbitterten Widerstand: 1601 wurden alle Brücken abgetragen, die Sudpfannen ausgelassen, die Schiffs- und Holztransporte gesperrt. Evangelische Prediger riefen in den katholischen Kirchen dazu auf, in Religionsdingen Widerstand gegen die Obrigkeit zu leisten.

Doch die Truppen des Salzburger Erzbischofs warfen den Aufstand nieder: Man verurteilte die Anführer zum Tode und steckte ihre Häuser in Brand.  1734 marschierten neuerlich Soldaten auf: 300 Protestanten - Frauen und Kinder nicht mitgerechnet - aus Hallstatt, Obertraun, Ischl und Goisern wurden bei Nacht und Nebel mit Salzzillen abtransportiert und mussten nach Siebenbürgen auswandern. Erst das "Toleranzpatent" Kaiser Josephs II. (1781) erlaubte den Protestanten die - eingeschränkte - Ausübung ihrer Religion.

Informationen auf einen Blick