Faschingskrapfen – Süßes Brauchtum

Hier "fetzt" der Faschingskrapfen

Der goldbraune Krapfen gehört zum Fasching wie die zahlreichen verkleideten Narre die gerade am letzten Faschingswochenede bis Aschermittwoch durch die malerischen Gassen und Straßen trollen. Nicht nur in der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut, auch beim traditionellen Fasching am Fetzenmontag in Ebensee darf der Krapfen nicht fehlen und ist bei Groß und Klein beliebt. In früheren Zeiten, waren Krapfen beliebt, da sie relativ billig und nahrhaft waren. Geistliche haben den Genuss des süßen Gebäcks im Fasching wärmstens empfohlen, um für die kommende Fastenzeit noch etwas Energie zu speichern.

Dieser fromme Brauch wurde später von Nichtfastenden übernommen. Daher stammt die Tradition des Faschingskrapfens. Das süße Gebäck geht aufs Mittelalter zurück und wurde ehedem vor allem zu kirchlichen Feiertagen gebacken. Als runde, gefüllte Krapfen haben sie heute in der Faschingszeit im SalzkammergutTradition. Und woher kommt diese denn? Der runde Faschingskrapfen geht vermutlich auf den Brauch zurück, in den letzten Faschingstagen alle Vorräte an Butterschmalz und Eiern aufzubrauchen, um nach Aschermittwoch dann zu fasten. Krapfen im Salzkammergut werden traditionell nur mit Marillenkonfitüre gefüllt.

Faschingskrapfen selbst gemacht

Wer sich einmal selbst beim Krapfenbacken versuchen möchte benötigt: 500 g Mehl, 30 g Germ (Hefe), 150 g Butter,1 Ei, 3 Dotter,60 g Zucker, 1 Tasse Milch, Salz, Zitronenschale, Rum, Öl zum Backen

Und so geht`s: Für den Teig zuerst den zerbröckelten Germ mit der lauwarmen Milch und etwas Zucker vermischen und gehen lassen. Diesen Vorteig dann mit den übrigen Zutaten glatt kneten, bis er sich von der Schüsselwand ablöst. Wieder gehen lassen, bis sich der Teig in etwa verdoppelt hat. Den Teig zu beliebig großen Kugeln formen und in heißem Öl (ca. 180°C) schwimmend ausbacken. Mit Marmelade nach Wahl füllen und mit Staubzucker (Puderzucker) bestreuen.. Wir wünschen viel Vergnügen beim Nachbacken und wünschen Ihnen eine schöne Faschingszeit im Salzkammergut.