Goisern geigt auf - © Besendorfer

Geigenfest in Bad Goisern: Aufgeig’n im Welterbe

Datum: So, 2. Sep. 2018
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden
Ort:  Kirchengasse, Kirchengasse, 4822 Bad Goisern
Viele Geigenmusiker kommen am ersten September-Wochenende um in dem historischen Ambiente der Kirchengasse zu Geigen und zu Fiedeln, was die Saiten und die Bögen hergeben.

Hauptsache es geigt!

Jedes Jahr findet am ersten Sonntag im September in Bad Goisern, in der Kirchengasse und am Brunnenplatz ein ursprüngliches Geigenfest - der “Geign-Dischgu" – statt: Geiger aus Nah und Fern kommen gerne zu dieser Veranstaltung, bei der es nichts zu verdienen gibt, außer Freude an der Musik und dem freien Zusammenspielen mit anderen Musikern. Eine solche Versammlung von Volksmusikenthusiasten, von denen jeder einzelne sein Instrument virtuos beherrscht, gibt es in Österreich wohl kein zweites Mal.

Meistersommer-Ausklang trifft Goiserer Aufgeig’n

Ab 10:00 Uhr geben wieder Handwerk und Geige in Bad Goisern den Ton an. Die Meistersommer-Sonderausstellung zum Thema “Handwerk gestaltet“ bietet an ihrem letzten Ausstellungstag ein Großaufgebot von Handwerkerinnen und Handwerkern auf, das vom Dachdecker aus Bad Goisern, dem Steinmetz aus Bad Ischl über Webereien aus Golling und Salzburg bis zum Bierbrauer vom Attersee, Buchbinder aus Saalfelden und der Dirndlschneiderei aus Bad Aussee reicht... Viele handwerkliche Sonderexponate sind an diesem Tag nochmals in Kombination mit Modellen der Modeschule Ebensee und Objekten der HTBLA Hallstatt zu sehen.

Ab 12.00 Uhr stehen dann in Kirchengasse und Hof Neuwildenstein musikalisch die Geigen im Vordergrund – es wird wieder „aufgegeigt“ und man darf sich auf einen stimmigen Ausklang des (Meister-) Sommers freuen. Viel Handwerk und Geige an einem Tag “Tracht in Tracht“ - das trifft sich gut!

Eine Idee spielt dich durch

Viele begeisterte Reaktionen in der Vergangenheit zeigen, dass diese Art von Musik die Leute verbindet. “Eurer Fest war in jeder Hinsicht eine Bereicherung", schrieb eine Musikantin. Die Organisationsform als „freies Musizieren" wird beibehalten. Die Veranstaltung in der Kirchengasse wird durch eine Erweiterung Richtung „Schloss Neuwildenstein" und Kaffee Maislinger ergänzt. Auch bei Schlechtwetter kann der überdachte Hof des Schlosses bespielt werden. Durch den guten Ruf der Veranstaltung in Kreisen von Volksmusikanten und die diesjährige Integration in die Landesausstellung begünstigt, wird die Veranstaltung dieses Jahr besonders attraktiv ausfallen. Aber auch heuer wird nicht auf die Intimität und Spontanität des “freien Musizierens" verzichtet werden.

Wir treibens bunt!

Mit dem Ende des Alpensommers ist der Herbst nicht mehr weit! In den Tallagen zeigen sich die Bergwälder allmählich von ihrer goldenen Seite. Die einzigartig frische Luft, meist ausgezeichnete Fernsicht, stabile Wetterlagen und angenehme Tagestemperaturen in den Bergen sorgen dann oft noch einmal für ideale Tourenbedingungen. Doch der “Indian Summer“ in der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut ist nicht nur die perfekte Adresse für Wanderer, Mountainbiker und Kletterfreunde, sondern lädt auch zum Entdecken der zahlreichen Sehenswürdigkeiten ein. Wer es noch eine Spur entspannter mag, der taucht einfach ab – in die wohlig-warmen Thermenwelten und lässt den Urlaubstag mit deftigen oder süßen Küchengeheimnissen ausklingen. Mit einer Mischung aus Tradition und Moderne haben sich die Küchenchefs bei Feinschmeckern im Salzkammergut, aber auch im Ausland einen guten Namen gemacht. Neugierig geworden? Dann gleich in unserem großen Gastgeberverzeichnis nach ausgezeichneten Hotels, gemütlichen Ferienwohnungen oder Pensionen mit Familienanschluss Ausschau halten! Wir treibens bunt – schauen Sie mal rein!

Ihre Unterkunft zu dieser Veranstaltung