Veranstaltungen im Salzkammergut -

Konzert des Aki Rissanen Trio und des Trio „Triality“

Datum: Do, 15. Okt. 2020
Zeit: 19:30 — 22:00
Ort:  Landesmusikschule, Schmiedgasse 13, 4822 Bad Goisern
Nordisches Flair in Bad Goisern beim Konzert mit den finnischen Trios Aki Rissanen Trio und Trio „Triality“

Aki Rissanen Trio

Aki Rissanen: Piano
Antti Lötjönen: Bass
Teppo Mäkynen: Drums

„Art In Motion“ ist das dritte Album des finnischen Pianisten Aki Rissanen und seines langjährigen Trios, bestehend aus dem Bassisten Antti Lötjönen und Schlagzeuger Teppo Mäkynen. Und was für ein Album! Ein Album, das den Einfluss klassischer Musik mit einer Ästhetik verbindet, die an Minimal Techno erinnert, umrahmt von einem ganz eigenen Ansatz des Nordic Jazz. Ein Komplettpaket, das für sich steht. Repetitive, hypnotische Hooks, heterogene Einflüsse – bei jedem Album wird deutlicher, dass da drei Musiker „ihren“ kollektiven, unverkennbaren Sound gefunden haben, diese Musik trotzt jedem Vergleich.

„Art In Motion“ ist ein Wortspiel um die Initialen des Aki Rissanen Trios - A.R.T. - sowie des Einflusses der Kunstmusik aus dem Repertoire der europäischen Klassik (von Renaissancemusik bis zur zeitgenössischen Musik). Akis Kompositionen beziehen sich auf Satie, Pergolesi, Bach, Ligeti und Strawinsky. Und die Bewegung?


Joakim Berghäll &Kalle Kalima & Kari Ikonen: Triality

Joakim Berghäll: baritone saxophone, bass clarinet, bells
Kalle Kalima: electric guitar, 6-string guitar bass
Kari Ikonen: Moog synthesizer, prepared piano

Mit Joakim Berghäll, Kalle Kalima und Kari Ikonen haben sich drei der renommiertesten Jazzer Finnlands zum Trio „Triality“ zusammengefunden, hochkarätige Musiker mit einer ungewöhnlichen Kombination von Instrumenten. Alle drei sind allergisch gegen Grenzen und versehen mit einer gewissen Portion Verrücktheit – finnische Kreativität eben. Der Sound schwebt und fließt, wogt und ebbt auf und ab. Die CD »THE ARCTIC« 2019 vertont arktische Landschaften und das Nordmeer, und versinnbildlicht auch die sich verändernden Lebensbedingungen, etwa durch den Klimawandel. Berghäll, Kalima und Ikonen schaffen mit intensiver Interaktion hochspannende und komplexe Klanglandschaften und teilweise sehr raue und spröde Stimmungen.
Multiinstrumentalist und Komponist Joakim Berghäll aus Helsinki spielt neben seinem Hauptinstrument, dem Baritonsaxophon, auch Tenor-, Alt-, Sopransaxophon, Bassklarinette, Flöte, Klarinette, Cello und Percussion. Er interessiert sich für alle Arten von World Music und liebt es, mit inspirierenden Musikern zu spielen, und aus verschiedensten Einflüssen seine eigene Stimme herauszufiltern.
Kalle Kalima ist ein musikalischer Abenteurer, ein Gitarrenvirtuose, der wohl zu den spannendsten Vertretern der europäischen Jazz-Szene gehört. Er hat die E-Gitarre im Jazz in das 21. Jahrhundert geholt. Der in Berlin wohnende Gitarrist, Bandleader und Komponist liebt die Freiheit, die Weite der improvisierten Musik immer wieder neu auszuloten, von der Stilgrenze zum Rock über die Huldigung seiner finnischen Heimat zur Jazz-Anarchie mit der Band Kuu!
Kari Ikonen war 2013 Finnischer Jazzmusiker des Jahres. Der Pianist und Komponist, auch spezialisiert auf Moog Synthesizer, war in seiner Karriere an fast 50 Alben beteiligt, ist mit unzähligen Formationen getourt und erfindet sich noch heute nahezu jede Woche neu. Er hat den finnischen Jazz in Europa weit nach vorne katapultiert.

Weitere Veranstaltungen in der Landesmusikschule Bad Goisern

Do, 13. Aug. 2020 19:30 — 22:00 Landesmusikschule, Schmiedgasse 13 Bad Goisern

© Slavko Rajh

Do, 26. Nov. 2020 20:00 — 22:00 Landesmusikschule, Schmiedgasse 13 Bad Goisern

© Nöttling

Ihre Unterkunft zu dieser Veranstaltung