-

Hochalpiner Workshop “Fotowalk auf dem Krippenstein“

Datum: Fr, 21. Aug. 2020
Ort:  Lodge am Krippenstein, Winkl 52, 4831 Obertraun
Eyes on Alpenwildnis Dachstein! Fotowalk mit dem Naturfotograf, Buchautor und Urwaldexperten Matthias Schickhofer in der UNESCO Welterbelandschaft. Jetzt gleich anmelden!

Wichtige Informationen – das sollten Sie lesen!

Liebe Leserinnen und Leser, bitte beachten Sie, dass es bei Veranstaltungen zwischen Frühling und Herbst 2020 aufgrund der aktuellen Situation - “Stichwort Coronavirus / Covid-19“ - zu Terminverschiebungen oder Absagen kommen kann. Weitere Informationen zu jeder Veranstaltung finden Sie am Ende dieser Seite unter “Informationen auf einen Blick“. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, nimmt direkt mit dem Veranstalter Kontakt auf.

Eyes on Alpenwildnis Dachstein

Nur mehr wenige Gebiete sind weitgehend unerschlossene und beherbergen noch alpine Urlandschaften. Die ausgedehnten Kalkplateaus des Dachstein und des Toten Gebirges gehören zu den größten, alpinen Wildnislandschaften in Österreich. Sogar Wanderwege sind hier teilweise rar.

Unendliche Landschaften

Das Dachsteinplateau bietet abseits der intensiv erschlossenen Skianlagen echte Wildniserlebnisse. Die riesige Karsthochfläche besteht vorwiegend aus wüstenartigen Felsszenerien (mit einigen Gletschern rund um den Hohen Dachstein, die aber schwinden) und einer schier endlosen Hochfläche mit Latschen, kleinen Waldgruppen, alpinen Wiesen und Karstformationen.

Neue Blickwinkel

Der zentrale Teil heißt bezeichnend: „Am Stein“.
Der WWF vermerkt dazu (Buch der Wildnis, WWF, 2016): „Das Steirische Dachsteinplateau zeichnet sich durch seine ungewöhnliche Ausdehnung und die bis heute erhalten gebliebene Naturnähe und Abgeschiedenheit aus. Auf den Hochflächen sind zwei große Areale vn etwa 3.000 ha zu finden, die bis heute unzerschnitten sind. Nicht einmal Wanderwege sind dort vorhanden.

In den oberen Höhenlagen sind riesige Felder an Latschengebüschen sowie alpine Rasen und auch Felslebensräume landschaftsprägend. Verbreitete Brutvögel im Gebiet sind oberhalb der Waldgrenze Arten wie Bergpieper oder Birkenzeisig, Alpenbraunelle oder Schneesperling. Aufgrund großflächig ungestörter Lebensräume sind Birk- und Schneehuhn besonders gut vertreten.

Die einsame Gegend hat ihre eigenen Reize: atemberaubende Fernsicht, freier Blick auf Sonnenauf- und -untergänge, Nähe zum Himmel und seinen Wolkengebilden bzw. seiner Sternenpracht, bizarre Felsformationen, versteckte Seelein und die wundersame Welt der alpinen Flora.

Wir werden das gewaltige Dachsteinplateau auf Wanderwegen erkunden und versuchen die enorme Weite (Weitwinkel nicht vergessen!), die Formenwelt des Karstes und die kleine Welt zu unseren Füßen mit der Makrolinse fotografisch zu bearbeiten.

Vielleicht zeigen sich auch Murmeltier, Schneehase, Gämse, Schneehuhn oder Steinadler (Tele-Objektive!)… Vom Krippenstein aus (Übernachtung) lassen sich (bei Schönwetter) grandiose Sonnenauf- und Untergänge fotografieren - ebenso wie der Nachthimmel. Basislager ist in der Lodge am Krippenstein (Zubringer per Seilbahn).

  • Programmdetails
    Tag 1

    Freitag, 21. August 2020: Anreise und Treffpunkt um 15:00 Uhr. Check-in, Kennenlernen und erste Wanderung zur "Welterbespirale" und den "Five Fingers". Fotografieren im Abendlicht und die Magie des Sonnenuntergangs, Funktionsweise der Kamera und ihre wichtigsten Einstellungen.
    TAG 2
    Samstag, 22. August 2020: Sonnenaufgang-Fotografie (6:00 Uhr), danach Frühstück, Wanderung Richtung Meisenbergalm. Mittags-Picknick im Gelände. Rückkehr zur Lodge ca. 17:00. Am Abend: Austausch von Erfahrungen und Tipps, Bildbesprechung…
    TAG 3
    Sonntag, 23. August 2020: Wasser im Karstgebirge, Wanderung zu Däumelsee und Däumelkogel. Rückkehr ins Tal ca. 16:00 Uhr

Über Matthias Schickhofer

Matthias Schickhofer ist Naturfotograf, Buchautor, Kampagnen- und NGO-Berater, Journalist, Naturtourismus-Förderer. Aufgewachsen im Waldviertel, lebt in Wien, arbeitet in Europa. Setzt sich für den Schutz von Urwäldern (v.a. in Rumänien) und bedrohten Wildnisrefugien ein. Fokus auf Fotografie wilder Landschaften.
Hinweis zu seinen Büchern: "Unser Urwald. Die letzten wilden Wälder im Herzen Europas" [https://www.brandstaetterverlag.com/buch/unser-urwald] sowie "Schwarzbuch Alpen. Warum wir unsere Berge retten müssen"

 

Ihre Unterkunft zu dieser Veranstaltung

Sie sind noch auf Herbergssuche im Salzkammergut und haben bisher nichts adäquates gefunden? Bei unserer Abfrage nach herzlichen Gastgebern finden Sie jede Menge Ferienwohnungen, Hotels und Pensionen in der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut. Da ist sicherlich auch etwas passendes für Sie dabei! Starten Sie jetzt ganz unverbindlich die Abfrage und genießen Sie einen unvergesslichen Urlaub am Hallstättersee oder im Gosautal. Los geht's...