Flinserl & Trommelweiber im Ausseerland

Von "Trommelweibern" & "Heimtrommlern"

Weniger poetisch, aber dafür unüberhörbar sind die "Trommelweiber", die in Wahrheit äußerst männlicher Natur sind: Die in Damennachthemden gehüllten Herren ziehen mit Trommeln und Trompeten durch den Ort. Dabei tragen sie Masken, damit sie von den vertriebenen Dämonen nicht wieder erkannt werden können. Möglicherweise will so mancher Teilnehmer aber auch von weitaus weltlicheren Wesen nicht erkannt werden, wenn er nach der Prozession mit den anderen "Trommelweibern" durch die Wirtshäuser zieht.

Schließlich lautet eine der inoffiziellen Gelöbnisformeln des Faschings: "Ich gelobe, an den heiligen drei Faschingstagen noch mehr Wirtshäuslichkeit an den Tag zu legen". Paradoxes Detail am Rande: Angeblich liegt der Ursprung dieses Brauchs ausgerechnet in besagter Wirtshäuslichkeit. So sollen einige resolute Ehefrauen anno dazumal die Geduld verloren und ihre trinkfreudigen Gemahlen vom Wirtshaus "heimgetrommelt" haben.

Von Venedig ins Ausseerland

Das aufwändigste Faschingskostüm der gesamten Region ist wohl unbestritten das "Flinserlgewand": Die aus Naturleinen gefertigten Kleider werden in Handarbeit mit bunten Tuchlappen und tausenden von Silberpailletten bestickt, den sogenannten "Flinserln". Charakteristisch ist auch der aus Venedig bekannte Mohrenkopf: Die prunkvollen Gewänder sollen einst durch den Salzhandel aus Venedig nach Bad Aussee gekommen sein.

Ein Flinserlkostüm anzufertigen nimmt etwa 400 bis 500 Arbeitsstunden in Anspruch. Was wohl erklärt, warum jedes der insgesamt 100 bis 120 existierenden Flinserlgewänder des Ausseer Landes so kostbar ist - und die Gäste sich Jahr für Jahr aufs Neue beeindruckt zeigen, wenn diese prachtvollen Faschingsgestalten durch den Ort ziehen.

Informationen auf einen Blick

  • Kontaktadresse:
    Tourismusverband Ausseerland - Salzkammergut
    Bahnhofstraße 132
    8990 Bad Aussee
    Österreich
    Telefon: +43 (0) 3622 54040-0
    Fax: +43 (0) 3622 54040-7
    E-Mail: info@ausseerland.at
  • Öffnungszeiten
    Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr & 13:00 bis 18:00 Uhr
    Samstag von 09:00 bis 12:00 Uhr
    Faschingmontag, 16.02.2015 von 09:00 bis 12:00 Uhr
    Faschingdienstag, 17.02.2015 von 09:00 bis 12:00 Uhr