PanoramaNova in Bad Goisern - © Kraft

Auszeit in Weiß! Winterwandern im Welterbe

Auszeit in Weiß

Glitzernde Eiskristalle. Schneebedeckte Hügel, Berge und Wälder. Bizarr geformte Eiszapfen. Das ist Winterwandern im Salzkammergut. Dazu die seltsam winterliche Stille, wenn der weiche Schnee fast jedes Geräusch verschluckt. Genießen Sie dieses märchenhafte Winterparadies bei einer entspannten Wanderung durch die zauberhafte Schneelandschaft der Ferienregion Dachstein Salzkammergut. Perfekt für eine Auszeit ganz in Weiß!

Absolute Stille und unberührte Natur

Für winterliche Abwechslung sorgen in Gosau der Bachweg und in Bad Goisern der Traunreiterweg. In Gosau führt der Winterwanderweg am Gosaubach vom Vordertal bis ins Hintertal. Der Weg ist einer der beliebtesten Wege bei Gästen und Einheimischen, denn ständiger Begleiter ist immer der imposante Gosaukamm. In Bad Goisern verspricht der Traunreiterweg entlang des Traun-Flusses ein unvergessliches Wintermärchen. Unterwegs laden gemütliche Gasthäuser zur Einkehr ein. Am Kachelofen sitzen, sich mit einem Jaga-Tee aufwärmen oder mit einer Jause für die nächsten Kilometer stärken – so kann man Schnee-Spaziergänge in vollen Zügen genießen.

Geführte Wintererlebnisse

Mo, 2. Nov. 2020 17:00 — 18:30 Tourismusbüro Hallstatt, Seestraße 114 Hallstatt

© Schöpf/Dachstein AG | Veranstaltungen im Salzkammergut: Fackelwanderung durch Hallstatt

Mo, 14. Dez. 2020 09:30 — 12:00 Talstation Hornspitzlift Gosau, Gosau

© OÖTourismus/Röbl | Winterwandern mit Betty

Do, 17. Dez. 2020 09:30 — 13:00 Hornspitzbahn, Gosau

© Röbl/OÖ Werbung | Veranstaltungen im Winter in Gosau & Gosautal im Salzkammergut:  Schneeschuhwanderung “Genieß die Natur“  In der Skiregion Dachstein West. Winterwandern bei Ihrem Urlaub in Gosau.

Mi, 23. Dez. 2020 09:30 — 15:00 Talstation Hornspitzlift Gosau, Gosau

©Jehlel | Winter in Gosau: Schneeschuhwanderung “Dachstein West“

Di, 29. Dez. 2020 09:30 Dachstein-Krippenstein-Seilbahn, Winkl 34 Obertraun

Ein bisschen Theorie

Bevor die Wanderschuhe aber geschnürt werden, gibt es ein paar Punkte zu beachten, denn für einen ausgewiesenen Winterwanderweg gibt es offizielle Kriterien: Ein Winterwanderweg ist „ein im Schnee angelegter Weg, der markiert, unterhalten, kontrolliert und vor alpinen Gefahren gesichert wird. Winterwanderwege sind ausreichend breit, nur mäßig steil und nicht ausgesetzt, auch bei schlechtem Wetter und Schneefall relativ gefahrlos und mit geeignetem Schuhwerk leicht zu begehen.“

Das mag zwar in der Theorie trocken klingen, ist aber in der Praxis genau der Grund, warum Winterwandern für jedermann und jederfrau geeignet ist: Man darf sich darauf verlassen, dass die winterliche Entdeckungsreise auf gut präparierten Strecken zu den schönsten Plätzen der Region führt. Start und Ziel sind gut ausgeschildert und auch Rastmöglichkeiten sind vorhanden. Auch der wintersportliche Effekt ist klar, denn man ist mindestens eine Stunde unterwegs. Und wer jetzt genug von Theorie hat, dem sind diese Winterwanderwege für einen „Praxis-Test“ ans Herz gelegt: elden

Bitte nicht vergessen: Loipen und Skipisten werden speziell und exklusiv für die Wintersportler präpariert. Fußtritte zerstören nicht nur die Piste oder Langlaufspur, sondern können für die Wintersportler auch gefährlich werden.

Suchen und Buchen