Alm-Musi-Roas auf der Zwieselalm in Gosau

Datum:
Ort:  Zwieselalm, 4824 Gosau
Info: Seilbahnbetrieb bis 19.00 Uhr!

Reisen und speisen: Voller Almgenuss

Am Sonntag, den 2. Juli 2017 findet so wie jedes jahr die traditionelle Alm-Musi-Roas auf der Zwieselalm in Gosau statt. Den Beginn machen die Gosauer Jagdhornbläser um 11.00 Uhr zwischen Gablonzer- und Breininghütte. Auf den 5 Hütten spielen:

  • Gablonzer Hütte: Gosauer Klarinettenmusi
    Breininghütte: Huber Sepp & Co
    Sonnenalm: D‘Arikogler
    Zwieselalmhütte: Gosinger Geigenmusi
    Rottenhofhütte: Rottenhof-Tanzlmusi

Darüber hinaus gibt es kulinarischen Hochgenuss der Almwirte die an diesem Tag mit besonderen Schmankerln aufwarten. Die Gosaukammbahn auf die Zwieselalm fährt von 8.15 bis 19.00 Uhr verlängert an diesem Tag. Die Gehzeit der Hüttenroas (alle 5 Hütten mit Musik) dauert ca. 2 Stunden. Die kürzeste Gehzeit zu einer der ersten beiden Hütten mit Musik von der Bergstation beträgt nur 10 Minuten.

Wanderfreund trifft Sonnenbader

Die Zwieselalm in Gosau zählt zu einem der schönsten Wandergebiete in der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut. Über Almwiesen und durch dunkle Bergwälder führen noch ausgedehnte Wanderrouten, auf denen man mehrere Stunden, aber auch auf kurzen Spaziergängen von Berghütte zu Berghütte unterwegs sein kann. Ob eine gemütliche Jause auf der Gablonzerhütte, ein Durstlöscher auf der Zwieselalmhütte oder ein ausgedehntes Sonnenbad auf der Sonnenalm - familienfreundliche Gastgeber, eine unverfälschte Bergwelt und die imposante Aussicht auf den malerischen Gosausee laden zu einem unvergesslichen Urlaubstag in der Ferienregion Dachstein Salzkammergut ein. Wir sehen uns bei einem Wanderurlaub im Gosautal!

Urig! Unvergleichbar! Einfach unwiderstehlich!

Einfach mal weg aus dem Trubel, nichts als Natur rundherum, Kuhglocken statt klingeln Ihres Smartphones… Urlaub auf der Alm oder in einer der zahlreichen Berghütten wird immer beliebter. Doch es ist gar nicht so einfach, die “richtige” Alm oder Berghütte zu finden. Deshalb haben wir für Sie die schönsten “Raststationen am Berg“ zusammengestellt, mit beeindruckenden Panoramabildern und den wichtigsten Informationen für alle “Almeinsteiger” und Welterbewanderer. Und nachdem es auf der Simonyhütte, der Adamekhütte oder der Hütteneckalm in Bad Goisern üblicherweise kein förmliches “Sie” gibt, herrscht hier das “Du” vor. Also, wie man in der UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut sagt “Grias di“!

Mehr Zeit zum genießen!

Um Ihnen unnötiges Suchen auf diversen Webseiten zu ersparen, haben wir für Sie nachfolgend alle relevanten Informationen zu dieser Tour zusammengestellt: Kontaktadressen, Öffnungszeiten, Fahrzeiten von Seilbahnen, Links zu öffentlichen Verkehrsmitteln und vieles mehr. So erhalten Sie alle Informationen auf einen Blick und haben mehr Zeit zum Genießen der atemberaubenden Bergwelt des Salzkammergutes.

Informationen auf einen Blick

  • Sonntag, 2. Juli 2017
    Beginn: 11.00 Uhr
    (Seilbahnbetrieb von 8.15 Uhr bis 19.00 Uhr)
    Gehzeit der großen Runde: ca. 2 Stunden!
    Auf den Almen und Hütten spielen folgende Gruppen:
    Gablonzer Hütte: Gosauer Klarinettenmusi
    Breininghütte: Huber Sepp & Co
    Sonnenalm: D‘Arikogler
    Zwieselalmhütte: Gosinger Geigenmusi
    Rottenhofhütte: Rottenhof-Tanzlmusi
    Alm-Musi-Roas
    Die Alm-Musi-Roas wird um 11.00 Uhr
    bei der Gablonzer- und Breininghütte von
    den Gosauer Jagdhornbläsern eröffnet.
  • Infos mit Plan als PDF